AdresslisteKontaktSuche
Eggiwil

Eggiwil und Signau: 50% Pfarrerin oder Pfarrer gesucht

Ab dem 1.1.2019 (oder nach Vereinbarung) ist unsere neu geschaffene gemeinsame 50%-Pfarrstelle zu besetzen.



RefBEJUSO

Beschlussprotokoll Wintersynode

11.01.18 Refbejuso - Das Beschlussprotokoll der Wintersynode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn, die am 12. und 13. Dezember in Bern getagt hat, steht allen Interessierten zur Verfügung. Es hält die Ergebnisse der Schlussabstimmungen zu den einzelnen Traktanden fest.



RefBEJUSO

Seelsorge bei assistiertem Suizid

10.01.18 Refbejuso/ENSEMBLE - Wer eine assistierte Selbsttötung in Betracht zieht oder plant und wer sich als Angehörige oder Angehöriger mit dieser Absicht auseinandersetzen muss, nimmt manchmal auch die Seelsorge der Kirche in Anspruch. Welche Herausforderungen stellt dies an Gemeindepfarrerinnen und Gemeindepfarrer?



RefBEJUSO

SEK lehnt No-Billag-Initiative ab

10.01.18 SEK/Refbejuso - Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund, SEK, lehnt die No-Billag-Initiative, über die am 4. März abgestimmt wird, ab. Der SEK vertritt die Meinung, dass eine demokratische Schweiz öffentlich-rechtliche Medien mit einer ausgewogenen Berichterstattung brauche, gerade auch als eine Stimme für Minderheiten und Schwache. Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn schliesst sich dem Statement des SEK an.



Signau

Gemeinsame Pfarrstelle Signau-Eggiwil

Infolge der kantonalen Sparrmassnahmen wurden bekanntlich auch die Pfarrstellen von Signau und Eggiwil von 150 auf neu 120 Stellenprozente reduziert. Im Sinne der Vertiefung der bisherigen guten Zusammenarbeit haben die beiden Kirchgemeinden beschlossen, ihre Teilzeitstellen um jeweils 5 % aufzustocken und auf den 1.1.2019 eine gemeinsame 50 %-Stelle zu schaffen.



RefBEJUSO

Wintersynode-Verhandlungen

12.12.17 Refbejuso - Am ersten Tag der Wintersynode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn wählte das Kirchenparlament den ehemaligen Pfarrer Roland Stach aus Bettlach SO zum Synodalrat und damit zum Nachfolger des Ende Oktober im Amt verstorbenen Jörg Haberstock. Wichtige Sachgeschäfte betrafen u.a. den Nachwuchs im Pfarramt, die religiöse Begleitung von Angehörigen von nichtchristlichen Religionen in Spitälern, die Beratungsstelle Sans-Papiers, die Migrationskirchen bzw. die übergemeindliche Bewegung «Metal Church».



RefBEJUSO

Revision Sozialhilfegesetz: Politik auf dem Rücken der Schwächsten

Der bernische Grosse Rat hat heute dem revidierten Sozialhilfegesetz in erster Lesung zugestimmt. Die Interkonfessionelle Konferenz des Kantons Bern IKK ist enttäuscht über diesen Entscheid. Die sozialdiakonischen Dienste der Kirchgemeinden/Pfarreien nehmen eine ansteigende angespannte Situation bei der Unterstützung von bedürftigen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund wahr. Die Sparpolitik mittels Sozialhilfegesetz wird das Leben der Schwächsten weiter verschlechtern. Die vorgesehene Kürzung beim Grundbedarf wird besonders Familien und Kinder hart treffen.



Trub

Stellenreduktion Pfarramt Trub

Mit der Reduktion des Pfarramts Trub auf 90 % kommt es ab 1. Januar zu einigen Änderungen in der Kirchgemeinde.



RefBEJUSO

Regierungsrat Christoph Neuhaus bittet Täufer und Täuferinnen um Verzeihung

20.11.2017 KomBE/Refbejuso - Anlässlich der Zusammenkunft an der Nacht der Religionen hat Regierungsrat und Kirchendirektor Christoph Neuhaus sich im Namen des Staates Bern für das Leid entschuldigt, das die Berner Obrigkeit den Täuferinnen und Täufern über die Jahrhunderte verursacht hat.



Lauperswil

Rückblick auf den Kindertag vom 12. Oktober 2017

Es wurde fleissig gearbeitet für den Bibelgarten



RefBEJUSO

Buch «Heim- und Verdingkinder»

3.11.17 sek/Refbejuso - Zu der Rolle der reformierten Kirchen im 19. und 20. Jahrhundert haben Simon Hofstetter und Esther Gaillard mit ihrer Publikation zu dem dunklen Kapitel einen wichtigen Schritt zur Aufarbeitung geleistet.



Schangnau

Abendgottesdienste in Schangnau

Im Jahr 2018 werden elf Abendgottesdienste in unserer Kirchgemeinde, jeweils an einem Sonntagabend um 20.00 Uhr, angeboten.



RefBEJUSO

Vollversammlung WGRK in Leipzig

28.6.17 SEK/refbejuso - Die 26. Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierte Kirchen, WGRK, hat begonnen. Eine Delegation des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, SEK, vertritt die Schweiz an der bis 7. Juli dauernden Versammlung in Leipzig. Für die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ist Pfarrerin Susanne Schneeberger Geisler aus dem Bereich OeME-Migration vertreten.



RefBEJUSO

Eritreer: Nicht in die Nothilfe drängen

26.6.17 refbejuso - Eritreerinnen und Eritreer, die bei uns Schutz suchen, haben ein Anrecht auf eine differenzierte, ihrer konkreten Gefährdungssituation entsprechende Entscheidung. Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn teilt die Sorgen von Kirchgemeinden, die Asylsuchende aus Eritrea begleiten.



RefBEJUSO

Ja zum neuen Landeskirchengesetz

21.6.17 KomBE - Die Kommission für Staatspolitik und Aussenbeziehungen (SAK) des Grossen Rates befürwortet das neue Landeskirchengesetz. Die Kommission begrüsst die mit dem Gesetz vorgesehene Stärkung der Autonomie der Landeskirchen und das damit verbundene neue Finanzierungssystem.



RefBEJUSO

Synode genehmigte Vision Kirche 21

30.5.17 refbejuso -«Von Gott bewegt. Den Menschen verpflichtet.»: Die Synode hat an ihrer Sommersession am 30. Mai die Vision Kirche 21 mit sieben Leitsätzen verabschiedet. Am 10. September wird sie mit einem grossen Fest in Bern mit dem Namen «Doppelpunkt 21» eingeführt.



RefBEJUSO

«Braucht Gott Häuser?»

30.5.17 Refbejuso - Der traditionsreiche Anlass der drei Landeskirchen ging in diesem Jahr dem Raumbedarf und der möglichen Umnutzung von Kirchen und kirchlichen Gebäuden auf den Grund.



RefBEJUSO

HEKS: Nothilfe für Afrika

12.4.17 Refbejuso – Das HEKS bittet Sie und die Kirchgemeinden dringend um eine Spende! Mehrere Länder in Afrika stehen am Rande einer Hungersnot. Die bewaffneten Konflikte in der Region und die langanhaltende Dürre haben die Ernten ruiniert.



RefBEJUSO

Landeskirchengesetz verabschiedet

7.4.17 KomBE/Refbejuso - Der Regierungsrat des Kantons Bern hat das neue Landeskirchengesetz zu Handen des Grossen Rates verabschiedet. Das neue Gesetz, mit dem die Autonomie der Landeskirchen gestärkt werden soll, ist in der Vernehmlassung grundsätzlich auf Zustimmung gestossen. Der Grosse Rat wird sich in der Septembersession 2017 in erster Lesung mit der Vorlage befassen



Bezirk Oberemmental

Artikel des Unter-Emmentalers über die Bezirkssynode in Heimisbach

Die Kirchliche Bezirkssynode Oberemmental wählte Ruth Kühni, Wasen, Ursula Hadorn, Schangnau, und Pfarrer Felix Scherrer, Trub, als neue Mitglieder

in die Synode



Resultat(e) 1 bis 20 von 55

<<

<

Page 1

Page 2

Page 3

>

>>